Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Kreisgruppe Kiel

Betreuungsgebiete

Die Kreisgruppe betreut drei geschützte Flächen im Kieler Stadtgebiet: Ellerbeker Moor, Segeberger Landstraße und Vieburger Gehölz.

Bei unseren Begehungen schauen wir nach dem Rechten. Die Ergebnisse der Pflegemaßnahmen in den Gebieten dokumentieren wir hierbei. Über die Entwicklung der Gebiete schreiben wir jedes Jahr dann einen kurzen Bericht für die Untere Naturschutzbehörde Kiel.

Nach der Winterpause, führen wir Amphibienkartierungen durch. Später im Frühjahr halten wir nach Vögel Ausschau und im Sommer erfassen wir die vorkommenden Pflanzenarten. Manchmal werden wir von Interessierten oder Biologie-Studenten begleitet, mit denen wir uns gerne austauschen. Gemeinsam wird bestimmt und jede(r) steuert die eigene Artenkenntnis bei. Wir Betreuerinnen  dieser Gebiete brauchen Hilfe z.B. in der aktiven Bekämpfung (zurück schneiden, rausreißen) von Neophyten und anderen nicht gewollten Pflanzenarten. Für die Klassen Vögel und Insekten werden die Arten so gut es geht mit notiert, jedoch fehlt uns oft die Artenkenntnis. Freiwillige und Interessierte sind immer herzlich Willkommen, einfach eine Mail schreiben.

Hier geht es zu den Einzelbeschreibungen:

Interesse an den Betreuungsgebieten? Mail

Regelmäßige Treffen im Betreuungsgebiet "Segeberger Landstraße" an jedem 3. Sonntag im Monat ab 9:30 Uhr (bei Regen am 4. Sonntag im Monat; von April bis September; im Mai am 27.5.2018). Wir freuen uns über Hilfe beim zurückschneiden und rausreißen von unerwünschten Pflanzen. Hierfür gerne Garten-Handschuhe und Gartenschere mitbringen.Treffpunkt: Straße Sieversdiek, an den Bahngleisen bei den Kleingärten   


BUND-Bestellkorb