Kreisgruppe Kiel

Wenig Plan für Lärm

15. Dezember 2020

Stellungnahme der BUND-Kreisgruppe zum Lärmaktionsplan

Lärm macht krank. Deswegen hat die EU den Kommunen vorgeschrieben Lärmaktionspläne zu erstellen, die alle 5 Jahre fortgeschrieben werden müssen. Der letzte stammt von 2013, aktuell liegt der Entwurf zum 3. Lärmaktionsplan vor.

Wer jetzt nach Ausrufung des Klimanotstands, im Zuge der Mobilitätswende oder nach Beschluss des Masterplans 100% Klimaschutz den großen Wurf erwartet, sieht sich bitter enttäuscht. Mutlos und resigniert werden Forderungen von 2013 wieder aufgewärmt.

Die Kreisgruppe hingegen fordert in ihrer Stellungnahme u. a. flächendeckend Tempo 30, eine Citymaut für LKW's sowie die Sicherstellung der verbliebenen ruhigen Gebiete.

Hier geht es zum Entwurf der Stadt zum 3. Lärmaktionsplan Karte Problemschwerpunkte Karte Ruhige Gebiete

Hier geht es zur Stellungnahme der Kreisgruppe

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb